Audiointerview mit Peter Molyneux
Geschrieben von Giandor   
17.03.2008

 

Schon wieder etwas was unser aufmerksamer Forenuser Lorion entdeckt hat.
Nämlich ein 40 Minütiges Audiointerview mit Peter Molyneux, dieses gibt es bei MajorNelson.com.

Lorion hat alles wichtige und neue gleich in einem schönen Text zusammengefasst.

Wenn ihr den Text lesen wollt einfach nur auf "Weiter" klicken.

 

Anfänglich gehts darum wie Molyneux zu dem wurde der er heute ist und befasst sich dann bis zum Ende mit Fable 2. Hauptsächlich werden schon bekannte Spielfeature besprochen (Kampfsystem, Hund, Co-op usw.), allerdings gibt es in dem Zusammenhang dann einige neue Details.

Die wichtigsten werd ich nachfolgend zusammenfassen:

* das der Hund einen im Kampf unterstützt ist bekannt, interessantes Detail ist aber das der Hund sich im Kampf auf zu Boden geworfene Gegner stürzt, um diesen dann den Rest zu geben

* das man alle Gebäude des Spiels kaufen kann ist ebenfalls bekannt, allerdings ging Molyneux auch hier nochmal ins Detail und erzählte das es zwar theoretisch möglich ist alle Gebäude zu besitzen, tatsächlich aber nur die wenigsten Spieler alle Gebäude besitzen werden, da man wohl wahnsinnige Summen an Gold anhäufen muss um sich das leisten zu können

* im Zusammenhang mit dem Gebäudekauf bestätigte er auch nochmal das man durch den Besitz bestimmter Gebäude entsprechende Titel erhält. Gehören einem also alle Gebäude der Stadt Bowerstone wird man zum Bürgermeister, gehören einem alle Gebäude einer Region wird man zum König und gehören einem alle Gebäude Albions ist man der Kaiser

* neben dem bereits bekannten "KeyStone" sind wohl noch 2 weitere XBLA Spiele in Entwicklung (Wizard's Tower, Mage Dice) mit denen man auch ausserhalb des eigentlichen Spiels Gold für Fable 2 verdienen kann

* für die Höhe des Goldes das man ausserhalb des Spiels verdienen kann soll es keine künstlichen Beschränkungen geben. Wenn man also gewillt ist die entsprechende Zeit zu investieren, dann kann man Fable 2 auch als mehrfacher Millionär beginnen, denn viel Gold zu besitzen bedeutet laut Molyneux noch lange nicht das man auch ein toller Abenteurer ist. Ganz im Gegenteil sogar, denn die Höhe des Reichtums hat auch Auswirkungen auf das Äussere des Helden und je mehr Geld er besitzt und dementsprechend auch mehr Zeit dafür verwendet selbiges zu verdienen, desto weniger Zeit hat er dafür Abenteuer zu bestreiten und wird dadurch körperlich (optisch) immer schwächlicher und sieht mürrisch aus

* dann wird es auch sogenannte "romancing points" geben, also romantische Örtlichkeiten wie bspw. eine bestimmte Brücke in Oakvale, an denen man Dates mit NPCs haben kann, um denen dort dann bspw. einen Heiratsantrag zu machen

* die NPCs werd wohl auch alle eigene Persönlichkeiten haben. Molyneux erzählte das er in dem auf der GDC vorgestellten Spiel neben dem dort gezeigten Ehemann (der der erschossen wurde) noch einen zweiten Ehemann in einer anderen Stadt hatte, der wohl viel netter war. Der im gezeigten Video war ja recht erbost und unfreundlich als Molyneuxs Charakter nach Hause kam, wohingegen der andere Ehemann wohl viel netter sei und sich jedesmal freut wenn er nach Hause kommt, egal wie lange er weg war

* zum Co-op-Modus gabs nichts wirklich neues, nur wurde nochmal (indirekt) bestätigt das man halt an einer Konsole gemeinsam spielen kann und die Optik des zweiten Charakters übernommen wird, wenn derjenige einen entsprechenden Spielstand auf der selben Konsole besitzt. Ansonsten wurde noch am Rande angemerkt das bezüglich des Co-op-Modus noch nicht alles erzählt wurde was es zu erzählen gibt, was wohl bedeuten wird das es auch einen Online-co-op über XBLive geben wird.

* ansonsten hatte er auf die Frage nach den Achievements noch gesagt das er sich genaue Informationen darüber noch aufhebt, da sie wohl eine heftige Spoiler enthalten werden, nur soviel wurde verraten das man um einige Achievements zu erreichen von Molyneux auf die Probe gestellt werden wird, wie weit man denn geht, nur um ein Achievement freizuspielen. Und da Molyneux ja für seinen schwarzen Humor bekannt ist, werdn da wohl einige recht fiese Teile dabei sein.

* und irgendwas gemeines mit Hühnern wird es auch wieder in Fable 2 geben, da Molyneux Hühner verabscheut, was aus einem Kindheitstrauma resultiert, da seine Mutter ihn als Kleinkind im Garten immer in die Nähe des Hühnerstalls gesetzt hatte, wodurch Molyneuxs erstes "gesprochenes Wort" das gackern eines Huhns war!

 
< Zurück   Weiter >
Werbung